Montag, 26. September 2016

Man soll es nicht übertreiben...

Ich hab euch ja Anfang September verraten, das ich 400 Maschen für einen Wettbewerb auf den Nadeln habe. Es sollte eine Tasche geben.

Inzwischen war ich ja auf einer grösseren Velotour - (Bericht folgt). Gestern hab ich gemerkt, dass man in die Tasche (3/4 war bereits gestrickt) ganz leicht einen Kleinwagen packen könnte. HILFE!!!
Ich hab mich mit der Maschenzahl total verschätzt. Jetzt hab ich alles wieder aufgemacht und weniger Maschen angeschlagen.






Kommentare:

  1. Meine Güte, was für eine Arbeit, und das in dreifacher Hinsicht! Gespannt bin ich aber in jedem Fall. Auch auf die Radtour.
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. ...na hier bin ich auch gespannt! ;-)
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  3. Ach je, wie schade um die viele Arbeit, aber ein Auto brauchst du nicht in der Tasche. :)

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. So kann es gehen....ist aber doch kein Beinbruch. Am Schluss bist du froh, hast du neu angeschlagen und du kannst dich an der Tasche freuen.
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung von google und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf meinem Blog zu kommentieren, benötigst Du - wie bisher auch - ein Googlekonto.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen eines Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Emai-Adresse.

Durch Entfernen des Häkchens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit, Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.