Donnerstag, 30. Januar 2014

Nesteldecke Nr. 4 für Demenzkranke oder unruhige ältere Menschen

So -  heute morgen hab ich mich nochmals an die Nähmaschine gesetzt und die Nesteldecke Nummer 4 genäht. Es ist eine Eigenkreation, die Ideen kommen mir beim Nähen. Nachher will ich die Nesteldecken im Altersheim abgeben und dann erst weitere nähen, wenn ich von den Erfahrungen mit diesen Decken gehört habe.

Ich finde es sehr schön, dass sich weitere Bloggerinnen mit dem Nesteldecken-Virus angesteckt haben!!!


PS: Ich hab heute Morgen die Nesteldecken im Altersheim in meiner Nähe abgegeben. Die verantwortliche Person war davon sehr begeistert. Sie kannte solche Decken und hat zuhause Stoffquadrate bereit gelegt zum Zusammennähen. Leider ist sie noch nicht dazu gekommen...
Jetzt warte ich gespannt auf das Feedback.

Nesteldecke Nr. 4

Rückseite weicher rutschfester Stoff



Cordstoff mit "Putzhandschuhteil"


Vorhang mit Applikation

Zöpfli und Garn zum selber Flechten
Babysöckli mit eingenähten Stein

Klettband und Frotteestoff
Kunstfell und Kordel



Knopf zum Öffnen, Häkelblume
Knopf geöffnet
 Fleecestoff mit Kordel selbst gedreht,
Bändeli


Kommentare:

  1. So toll !
    Genau, die Testphase wird uns weiter bringen.
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen
  2. und wieder so eine tolle Decke, klasse

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du wirklich an alles gedacht,die Decke ist wunderbar geworden!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung von google und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf meinem Blog zu kommentieren, benötigst Du - wie bisher auch - ein Googlekonto.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen eines Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Emai-Adresse.

Durch Entfernen des Häkchens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit, Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.