Dienstag, 2. Oktober 2018

Mütze nach Gum Gum Art für die Obdachlosen Aktion




(Werbung durch Verlinkung und durch Produktenennung ohne Auftrag)

Ich habe eine neue Mützentechnik gestrickt. Ich habe die Anleitung Gum Gum Socken Anleitung
und Losy hat vermischt.

Zur Mütze nach Gum Gum Art:
100 Maschen anschlagen mit Nadelspiel 4,5 im Strickmuster von der "Losy hat". Eine Runde mit braunmeliertem Faden und einem anderen Wollrest unbedingt auf einem Nadelspiel stricken! In der 2. Runde 3 Nadeln mit den beiden Anfangswollresten, dann nimmst du eine braunmelierte und einen weiteren Wollrest und strickst 2 Nadeln. So geht es immer weiter, die hinteren Fäden überholen nie die ersten Fäden. Die Wolle wird auch nie überkreuzt, es gibt keine Löcher.

Erklärung:
Du hast also insgesamt 4 (vier) verschiedene Sockenwollresten 4-fädig. Ich habe eine Grundfarbe gewählt (hier braunmeliert) und dann verschiedene Wollresten. Du kannst den kleinsten Rest nehmen und einfach einstricken; ich vernähe keine Fäden sondern verknote diese und stricke sie ein, ausser Anfang- und Endfaden.

Ich zeige euch hier noch ein Foto, damit ihr den Unterschied von 2-fädig stricken resp. Gum Gum Art stricken seht:




Kommentare:

  1. die Mütze ist super toll. die könt ich gebrauchen. liebe Grüse Marlies

    AntwortenLöschen
  2. Toll, wie sich die Farben gemischt haben!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Ach ..das ist aber eine besondere Art zustricken. Müssen ja nicht nur Resten sein.
    Ich werde es gleich mal ausprobieren.
    Danke fürs zeigen....freue mich über die neue Idee. !
    Grüessli Soenae

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung von google und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf meinem Blog zu kommentieren, benötigst Du - wie bisher auch - ein Googlekonto.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen eines Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Emai-Adresse.

Durch Entfernen des Häkchens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit, Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.