Sonntag, 20. Mai 2018

DSGVO ab 25. Mai 2018- He, was ist denn das überhaupt?

Auf anderen Blogseiten hab ich erst von dieser DSGVO gelesen resp. davon erfahren. Worum es eigentlich genau geht hab ich immer noch nicht verstanden.

Einige schliessen sogar ihren Blog, weil sie Angst vor rechtlichen Konsequenzen haben. Das finde ich sehr sehr schade.

Es wird auch von "https: blogs" gesprochen was offensichtlich bei meinem Blog der Fall ist. Warum das so ist, versteh ich nicht. Ich sammle auch keine Daten über meine Besucher resp. von euren netten Kommentaren zu meinen Beiträgen, sondern ich lese sie einfach immer wieder gerne und freue mich darüber. Ich bin eine einfache Bloggerin, die Freude daran hat, unter anderem meine Strickanleitungen mit anderen Interessierten zu teilen.

Ich habe mich im Internet über DSGVO schlau gemacht, das heisst, ich verstehe das meiste davon überhaupt nicht.

Was macht ihr nun mit dieser DSGVO?


Kommentare:

  1. Dieser Datenschutz im Moment wohl das aktuellste, was es gibt, auch ich setze mich damit auseinander. Letzendlich können wir als Blogger nicht viel dazu beitragen, weil die Blogs über eine Google-Plattform laufen und dafür natürlich Google verantwortlich.
    Für mich persönlich habe ich zum Datenschutz ganz unten auf meiner Seite einiges eingestellt. Ob es richtig ist, weiß ich nicht.Du kannst ja mal schauen.
    Sehr schade finde ich, das viele ihre Blogs schließen.

    LG Annchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silvia, es handelt sich dabei um ein Datenschutzgesetz, das auch für uns Blogger gilt. Demnach müssen wir auf unseren Blogs einiges umstellen, weil zwar nicht DU und ich, aber die Institutionen von Blogger, Google und andere Daten unserer Besucher ggf. nutzen. Viele schließen ihre Blogs, weil sie Angst vor kostenpflichtigen Abnahmungen haben. Doch das ist m.E. viel zu früh, um solche Panik zu bekommen. Schaue mal auf meinem Blog, da siehst Du eine Anleitung zum Umstellen von ein paar Dingen, die ich auf anderen Seiten gefunden habe. Bei Niwibo wird das toll erkkärt. Viele Dinge muss man nicht verstehen, nur tun. Und alles geht vom Dashboard aus, das ist die Seite, wo Du Deinen Blog erstellen und ändern kannst. Schaue ruhig mal, ich schreibe die Tage auch noch andere Sachen auf. Wichtig ist, Du hast schon die https-Verschlüsselung. Nun brauchst Du noch Impressum und Datenschutzerklärung. Kannst auch bei Jaylyn schauen. oder mich über Handarbeitsfrau fragen. Lieber Gruß, Ivana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia und Ivana,
      ich finde es auch sehr schade, dass alle schließen. Ich schaue mir die Informationen auf deinem Blog an Ivana. Diese DSGVO ist echt hart. Auch Fachanwälte haben damit ihre Mühe es zu verstehen. Darf ich unter Umständen auch auf dich zu kommen?
      LG
      Fiene

      Löschen
    2. Liebe Fiene
      also wenn du mich meinst sehr gerne, ich hab jetzt einfach alles von Ivana und niwibo umgesetzt.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung von google und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf meinem Blog zu kommentieren, benötigst Du - wie bisher auch - ein Googlekonto.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen eines Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Emai-Adresse.

Durch Entfernen des Häkchens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit, Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.