Sonntag, 16. November 2014

Schwarze Socken - angestrickt und Fotos von meiner Schaflana

Im Strickclub (Beitrag 12) gibt es ein neues Sockenmuster für den Monat November. Dieses Mal werden 52 Maschen mit 6-fach Sockenwolle und Nadel 4 gestrickt. Das Muster geht einfach von der Hand, ich hab gestern angefangen und doch schon einige Runden gestrickt. Leider sieht man bei der schwarzen Wolle das Strickmuster nicht so gut.



Eigentlich heisst das Teil ja im Grenchner Regenbogen Ruana. Noch mal zur Info: bei mir heisst sie Schaflana, weil ich ja ein anderes Muster beim Mittelteil habe, dieses Strickmuster hab ich bei Drops gefunden.

Bei meiner Schaflana bin ich nun mit dem Rückenteil fertig. Es wird an einem Stück gestrickt, d.h. jetzt wird offen von oben nach unten gestrickt. Auf beiden Seiten sind 3 Rippli Maschen, aber die drehen sich grad ein...




Dann hab ich heute für euch noch interessante Advents KAL Links (beides sind Schals)

unikatissima

von Stroh zu Gold
Nachtrag: es sind die gleichen Muster wie beim Schal 2013 aber anders arrangiert.

Kommentare:

  1. Auf dem Bild erkennt man das Muster aber schon ganz gut...
    Dunkle Wolle finde ich ja bei den momentanen Lichtverhältnissen echt anstrengend...habe gerade dunkles Lila auf den Nadeln.
    Furchtbar ;-))

    Liebe Sonntagsgrüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Jedem sein Teil, Namen gibt es ja viele....
    Deine Schaflana wird wunderschön!
    Ich stricke nun noch Stulpen dazu, wenn du also noch Wolle hast am Schluss...dann bist du für den Winter gerüstet.
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung von google und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf meinem Blog zu kommentieren, benötigst Du - wie bisher auch - ein Googlekonto.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen eines Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Emai-Adresse.

Durch Entfernen des Häkchens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit, Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.