Samstag, 22. Juli 2017

Solarfärben immer wieder spannend

Am 16. Juli 2017 hab ich das Glas angesetzt. Die Wolle hab ich 20 Minuten in Essigwasser eingeweicht, bevor sie in das Glas mit Alaun kam.
Pflanzen: Geranien pink, Tagetes, Brombeerblätter, violette Tulpenblätter, violette Malvenblüten und drei Kirschen.

1. Tag
Am 1. Abend hab ich noch drei "schlechte" Kirschen ins Glas gepackt. Am Morgen (2. Tag) sah die Wolle so aus:

2. Tag
3. Tag

4. Tag
6. Tag

aus dem Glas raus, ungewaschen

getrockneter Knäuel

beide Knäuel getrocknet
Ich muss sagen, die Farbe sieht in Wirklichkeit kräftiger aus, als wie es auf dem Bild erscheint. Es sind verschiedene grün resp. gelb Töne geworden. Von den violetten Kirschen ist nix zu sehen, schade!

Also im Moment gefällt mir die Färbung sehr gut. Mal sehen wie es dann aussieht, wenn ich die Wolle verstricke, sonst kann ich ja immer noch mit Farbe drüber färben..


Kommentare:

  1. Ja das ist spannend!
    Anstricken und zeigen. :)

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefallen Naturfärbungen sehr gut, deine Farben schauen klasse aus, bin mal gespannt, mein Glas ist noch nicht geöffnet....

    AntwortenLöschen
  3. Habe ich noch nie versucht; aber stinkt das nicht auch sehr? Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - ich finde das stinkt gar nicht. Und wenn man mit der Wolle etwas gestrickt hat, wasche ich es, bevor ich die Sachen selber trage oder weiter verschenke.

      Löschen