Donnerstag, 25. April 2013

Färben mit Schildläusen (Cochenille)

Im Winter hab ich mir das Buch "Mit Pflanzen färben ganz natürlich von Eva Jentschura" gekauft und gelesen. Alsdann habe ich im Internet Sockenwolle und Seide sowie Cochenille und Blauholz bestellt. Im Brockenhaus hab ich mir noch eine alte Pfanne besorgt.

Heute hab ich nun  zum ersten Mal mit Cochenille Wolle gefärbt. Das war vielleicht eine Kocherei... Aber ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Ich hab auch drei Farbbäder gemacht und anschliessend die Wolle in der Waschmaschine mit Waschpulver gewaschen. Ich muss sagen, mir gefallen die verschiedenen Farbergebnisse:
1. Färbung = Kirschrot
2. Färbung = pink
3. Färbung = rosa

noch nass


trocken

Im Moment wiess ich noch nicht, was ich damit stricken will.

Kommentare:

  1. Schönes Ergebnis, ist bei deiner Kocherei herausgekommen !
    Da wird sich doch sicher ein schönes Muster finden lassen…
    Grüessli us Gränche

    AntwortenLöschen
  2. Uj das war sicher eine grosse Arbeit
    aber es sind so schöne Farben dabei
    heraus gekommen einfach ganz fantastisch.

    LG Irene

    AntwortenLöschen
  3. Gallo Silvia,

    schöne Ergebnisse hast du bekommen, ich färbe auch gerne mit Naturfarben, es ist immer spannend, was dabei raus kommt.

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Silvia,
    die Farben sind fantastisch. Spinnst du auch das Garn selber?

    Im übrigen finde ich diese Aufteilung deines Blogs super, viel übersichtlicher. Ich stöber gerne bei dir....

    LG
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Ergebnisse hast du erzielt und eine Idee wird sicher noch kommen...

    lG Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was sind das für wunderschöne Farben, liebe Silvia
    Deine viele Arbeit hat sich sehr gelohnt!

    ich wünsche Dir schöne Maitage und viele kreative Ideen fürs Verstricken dieser einmalig schönen Wolle

    ein lieber Gruß aus dem Drosselgarten von Traudi

    AntwortenLöschen