Dienstag, 14. März 2017

Babyfinkli für mein 2. Enkelchen


Grösse B

Grösse A


Grösse A, (26 Maschen) Fusslänge ca. 7 cm, Grösse: bis ca. 2  Monate

Anschlag: 26 Maschen mit Nadel 3 oder 3,5 (jeweils am Anfang eine Randmasche stricken)
Rückreihe rechts stricken =  (1. Rippli)
2. Rippli 3. Reihe rechts, aus der 2./ aus der 13./ aus der 14./ aus der 24. Masche
                              jeweils 1 Masche herausstricken = 30 Maschen
4. R. und alle geraden Reihen (Rückseite) rechts stricken
3. Rippli 5. R. rechts, aus der 3./ aus der 14./ aus der 17./ aus der 27. M  = 34 M
4. Rippli 7. R. rechts, aus der 4./ aus der 15./ aus der 20./ aus der 30. M = 38 M
5. Rippli 9. R. rechts, aus der 5./ aus der 16./ aus der 23./ aus der 33. M = 42 M
6. Rippli 11. R. rechts, aus der 6./ aus der 17./ aus der 26./ aus der 36. M = 46 M
jeweils 1 Masche herausstricken

15. - 22 Reihe = 4 Rippli eventuell mit Kontrastfarbe rechts stricken

23. Reihe Grundfarbe 28 M rechts stricken, dann die 1. M re abheben, die 2. M stricken und die erste drüber ziehen, wenden
24. R. die erste Masche abheben dann 10 M rechts stricken, 2 M links(!) zusammenstricken, wenden
oder auf der Rückseite die 10 Maschen jeweils links stricken, 2 M links zusammenstricken, wenden

Die Reihen 23 und 24 wiederholen, bis Du nur noch 10 Maschen an den Seiten hast. =  Total 32 Maschen

Dann 8 Reihen (= 4 Rippli) über alle Maschen rechts stricken. Damit du beim Übergang (Fussrist) kein Loch hast, habe ich 2 Maschen zusammengestrickt und am Ende der Reihe wieder eine Masche aus dem Querfaden herausgestrickt.

Die Lochreihe: Randmasche, 1 Umschlag, 1 überzogenes Abnehmen stricken usw. Rückreihe rechts stricken, dann nochmals 8 Reihen (4 Rippli) eventuell im Farbwechsel stricken,  alle Maschen abketten, Nähte schliessen.
2 zirka 50 cm lange Bändeli häkeln oder Kordeln drehen.


Grösse B, (30 Maschen), Fusslänge ca. 9 cm, Grösse: bis ca. 6 Monate

Anschlag: 30 Maschen mit Nadel 3 oder 3,5 (jeweils am Anfang eine Randmasche stricken)
Rückreihe rechts stricken =  (1. Rippli)
2. Rippli 3. Reihe rechts, aus der 2./ aus der 15./ aus der 16./ aus der 29. Masche
                              jeweils 1 Masche herausstricken
4. R. und alle geraden Reihen (Rückseite) rechts stricken
3. Rippli 5. R. rechts, aus der 3./ aus der 16./ aus der 19./ aus der 32. M  = 38 M
4. Rippli 7. R. rechts, aus der 4./ aus der 17./ aus der 22./ aus der 35. M = 42 M
5. Rippli 9. R. rechts, aus der 5./ aus der 18./ aus der 25./ aus der 38. M = 46 M
6. Rippli 11. R. rechts, aus der 6./ aus der 19./ aus der 28./ aus der 41. M = 50 M
7. Rippli 13. R. rechts, aus der 7./ aus der 20./ aus der 31./ aus der 44. M = 54 M
                               jeweils 1 Masche herausstricken

15. - 26 Reihe = 6 Rippli eventuell mit Kontrastfarbe rechts stricken

27. Reihe Grundfarbe 32 M rechts stricken, dann die 1. M re abheben, die 2. M stricken und die erste drüber ziehen, wenden
28. R. die erste Masche abheben dann 10 M rechts stricken, 2 M links(!) zusammenstricken, wenden
oder auf der Rückseite die 10 Maschen jeweils links stricken, 2 M links zusammenstricken, wenden

Die Reihen 27 und 28 wiederholen, bis Du nur noch 12 Maschen an den Seiten hast. = 36 Maschen

Dann 10 Reihen (= 5 Rippli) über alle Maschen rechts stricken. Damit du beim Übergang (Fussrist) kein Loch hast, habe ich 2 Maschen zusammengestrickt und sofort wieder eine Masche aus dem Querfaden herausgestrickt.

Die Lochreihe: Randmasche, 1 Umschlag, 1 überzogenes Abnehmen stricken usw. Rückreihe rechts stricken, dann nochmals 12 Reihen (6 Rippli) eventuell im Farbwechsel stricken,  alle Maschen abketten, Nähte schliessen.

2 zirka 50 cm lange Bändeli häkeln oder Kordeln drehen

 

Grösse C  (36 Maschen) Länge 12 cm, ca. 6 - 9 Monate
Ca. 13 g Socken- oder Babywolle

36 Maschen anschlagen  (am Anfang eine Randmasche stricken)

1. Rippli = 1. und 2. Reihe rechts
2. Rippli 3. Reihe rechts, aus der 2./ aus der 18./ aus der 19./ aus der 35. Masche = 40 Maschen je eine Masche herausstricken.
4. Reihe und alle geraden Reihen (Rückseite) rechts stricken  
3. Rippli 5. Reihe rechts, zunehmen aus der 3./ aus der 19./ aus der 22./ aus der 38. Masche = 44 M 
4. Rippli 7. Reihe rechts, zunehmen aus der 4./ aus der 20./ aus der 25./ aus der 41. Masche = 48 M
5. Rippli 9. Reihe rechts, zunehmen aus der  5./ aus der 21./ aus der 28./ aus der 44. Masche = 52 M
6. Rippli 11. Reihe rechts, zunehmen aus der 6./ aus der 22./ aus der 31./ aus der 47. Masche = 56 M
7. Rippli 13. Reihe rechts, zunehmen aus der 7./ aus der 23./ aus der 34./ aus der 50. Masche = 60 M
15. bis 26. Reihe rechts ev. mit Kontrastfarbe stricken (ich habe weiss uni genommen) das gibt wieder 6 Rippli dazu, dann hast Du insgesammt 13 Rippli gestrickt.

27. Reihe: wieder rechts in der Grundfarbe: 35 M stricken, dann 1. M re abheben, die 2. M stricken und die erste drüber ziehen, wenden
28. Reihe: die erste Masche abheben dann 10 M rechts stricken, 2 M links(!) zusammenstricken, wenden
29. Reihe: 1. Masche abheben 10 M re stricken, 1 M re abheben, 1 überzogenes Abnehmen, wenden

Die 28. und 29. Reihe wiederholst Du, bis an beiden Seiten nur noch 15 Maschen übrigbleiben, das heisst, insgesamt hast Du dann nur noch 42 Maschen.

danach 10 Reihen (5 Rippli) über alle Maschen rechts stricken, damit du beim Übergang vom Rist kein Loch hat habe ich 2 Maschen zusammengestrickt und dann sofort wieder 1 Masche aus dem Querfaden angestrickt.

dann folgt die Löchlireihe: Randmasche, 1 Umschlag, 1 überzogenes Abnehmen stricken, usw. bis zum Reihenende, darüber dann nochmal 14 Reihen rechts stricken (= 7 Rippli) (ev. im Farbwechsel) (ich habe weiter in der Grundfarbe gestrickt), danach alle Maschen abketten.

Naht schliessen und zwei ca. 50 cm lange Luftmaschenketten häkeln oder eine Kordel drehen. Fertig!

Zusammenfassung 14.3.2017 Copyright: http://schaefchensilvia.blogspot.ch/

Eine pdf Datei findest du hier
Du kannst mir eine mail schreiben, dann schick ich dir die pdf datei direkt zu (unbedingt im Spamfilter nachschauen!)




Kommentare:

  1. Sehr niedlich, die kleinen Dingerchen.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Oh je sind die lieb und wunderbar gearbeitet - die kleine Fußwärmer hast Du wunderschön und tollen Farben gefertigt!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen