Sonntag, 16. Oktober 2016

schon wieder Beanies und Sabber-Tüechli

Innen- und Aussenstoffe (Wendebeanie)
Weil die Nähmaschine immer noch in Griffweite steht, hab ich das heute morgen ausgenutzt und nochmals zwei Beanies (Grösse 48-51 cm) genäht. Beim Sternli-Beanie hab ich dieses Mal innen einen anderen Stoff gewählt, resp. man kann sich ja eine Seite aussuchen und diese aussen tragen. Schnittmuster

Wenn die Kinder zahnen, "geifere" sie doch so fest. Keine Ahnung wie man das auf  Hochdeutsch sagt, vielleicht spucken? Erhöhter Speichelfluss! Ich hab deshalb noch 3 so Sabber-Tüechli genäht. Zuerst hab ich das Blaue mit doppeltem Stoff genäht, aber ich denke, das ist fast zu dick. Die weissen Tüechli sind deshalb nur aus einfachem Stoff. Eigenkreation: Im Prinzip ein langes Dreieck, aber am Hals etwas abgerundet.

Kommentare:

  1. ...alles sehr niedlich!
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  2. Absolut toll, liebe Silvia! Das sind so die Geschenke, über die sich die Mamis wirklich sehr freuen. Vor allem die Spucktücher stehn bei mir immer wieder auf der Wunschliste ;)
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silvia,
    also der Schnitt ist ja mega gut, so hat man immer die Wahl beim Tragen des Mützerls. Bei uns heißt es "gaffern", wie man das auf Hochdeutsch sagt weiß ich nicht..lach...vielleicht sabbern?!
    Drück dich
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen