Montag, 2. September 2013

Seide färben mit Holunderbeeren

Auf der Seite von Lavendelblau hab ich gesehen, dass man mit Holunderbeeren Wolle/Seide färben kann. Der Holunderbusch in meinem Garten hatte aber bereits keine Beeren mehr, deshalb machte ich mich am Samstag mit dem Velo auf die Suche nach einem "späten" Holunderbusch. Ich hatte Glück und konnte meinen Plastiksack mit Holunderbeeren füllen.

Zuhause hab ich mit einer Gabel die Beeren in einen Topf  "abgstrählt". Am Schluss hatte ich 676 gr Holunderbeeren. Damit wollte ich 200 gr Seide/Wolle färben. Ich hab das Buch " Naturfarben auf  Wolle und Seide" von Dorothea Fischer zur Hand genommen und mich auf Seite 90 schlau gemacht. Ich musste ihr Rezept abändern, da ich ja viel weniger Seide resp. Holunderbeeren hatte.

Mein Färbevorgang:
676 gr Holunderbeeren (ohne Stiel und Blätter) mit 40 gr Meersalz 1 Stunde köcheln lassen. Zur gleichen Zeit habe ich die Seide in 5 L Wasser mit 40 gr Alaun gebeizt.

igitt!!!
In den Holundermatch habe ich nach der Kochzeit 250 ml Apfelessig hinzugefügt. Weil es viel zu wenig Flüssigkeit hatte, hab ich noch 1 dl Leitungswasser dazugegossen. Die Stränge hab ich mit Handschuhen ausgedrückt und in die Holunderbrühe gelegt. Während einer Stunde (ich hab die Pfanne auf der abgeschalteten Herdplatte stehen lassen) hab ich immer wieder mit meinem Färbe-Kochlöffel die Seide gewendet.



Als der Färbevorgang nach einer Stunde vorbei war, hab ich die Seide mit meinem Regenwasser mehrere Male gespült bis das Wasser relativ klar war.

nach dem Spülen mit Regenwasser
Dann legte ich die Wolle/Seide in die Waschmaschine und hab sie im Handwaschprogramm 30 Minuten mit Waschmittel gewaschen. So sieht die Wolle nass nach dem Waschprogramm aus. Die Farben gehen von graublau bis lila und rötlich.




Und so sieht die Seide/Wolle nach dem Trocknen aus. Die Seide fühlt sich jetzt relativ rauh an. Ob die Farbe lichtecht ist, weiss ich leider nicht. Übrigens meinem Mann gefällt das Farbergenis nicht, aber ich bin damit eigentlich sehr zufrieden. Auf dem Foto kommen die Farben nicht so recht zur Geltung... Es ist immernoch graublau, lila bis rötlich.






1 Kommentar:

  1. Das ist ja wirklich pur Natur und sieht richtig interessant aus, ich hätte nie solch ein Endergebnis erwartet und unsere Männer müssen es ja nicht immer mit uns eins sein....
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen