Samstag, 10. März 2012

Kuchenrezepte, diverse

Beerencake Silvia

125 g Margarine, 3 Eier, 1 Prise Salz, 200 g Zucker, 1 Päckli Vanillezucker, 1/2 Päckli Backpulver, 250 g Mehl, 200 g Beeren (aus dem Tiefkühler Beeren nicht auftauen)
Alle Zutaten ausser Beeren gut verrühren, Backofen auf 180 ° vorheizen. Ganz am Schluss die Beeren mit einer Kelle unterheben und in eine Cakeform (Backpapier ausgelegt) füllen und auf der 2. untersten Schiene bei 180 ° ca 55 Min. backen.



Kirsch-Kuchen

150 g Brot in Würfeli schneiden (Toastbrot speziell geeignet)
2 dl Milch erhitzen über die Brotwürfeli giessen
500 g schwarze Kirschen ohne Stiele aber mit den Steinen
3 Eier
50 g Butter oder Margarine
80 g Zucker
60 g gemahlene Haselnüsse
½ TL Zimt
1 EL Kakao

Eine Springform einfetten oder ein Backpapier nehmen. Das Brot klein machen mit den Eiern, Butter, Zucker, Haselnüsse, Zimt und Kakao gut vermischen.
Die Kirschen sorgfältig dazu geben. Alles in eine Springform füllen und bei ca 200 ° 50 Minuten backen, abkühlen lassen ev. mit Puderzucker bestreuen.



Torta di pane (Tessiner Brotkuchen)

300 g altes Brot oder Zopf, 5 dl Milch 4 EL Schokoladenpulver, 1 Päckli Vanillezucker, 2 Eigelb, 50 g Zucker, abgeriebene Schale und Saft von 1/2 Zitrone, 1 TL Zimt, 50 g Rosinen, 50 g Orangeat, 50 g Pinienkerne, zwei Eiweiss, 1 Messerspitze Backpulver
Brot in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben, Milch mit Vanille und Schoggipulver aufkochen, über die Brotstückli giessen, zugedeckt ca. 1 Stunde stehen lassen, dann mit einer Gabel fein zerdrücken oder den Mixer nehmen.
Backofen auf 200° vorheizen. Eigelb und Zucker cremig rühren, die anderen Zutaten (ohne Eiweiss) mit der Brotmassse mischen. Eiweiss und Backpulver steif schlagen und unter den Teig heben. Springform (ca. 24 cm) mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen und auf der untersten Rille ca. 50 Minuten backen. Der Kuchen schmeckt nach einem Tag viel besser!


Orangen-Anis Cake

200 g Margarine, 150 g Zucker, Mark einer Vanilleschote oder 1 Pckl. Vanilliezucker, 1 Prise Salz, 4 Eier, 350 g Mehl, 1/2 Pckl. Backpulver, 1 EL Anis zerkleinern, 1 Orange, Schale abgerieben und Saft, 1 Schuss Orangenlikör nach Bedarf
Backofen auf 180° vorheizen. Margarine, Zucker, Vanille und Salz cremig rühren, Eier drunterrühren und die restlichen Zutaten auch beifügen. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Cakeform (ca 30 cm) füllen und im Ofen ca. 1 Stunde backen.



Rhabarber-Kuchen

500 g Rhabarber geschält in Würfeli geschnitten, 100 g Margarine, 3 Eier, 1 Prise Salz, 200 g Zucker, 1 Pckl. Vanillezucker, 200 g Mehl, 1/2 Päckl. Backpulver
Backofen auf 180° vorheizen. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen d.h. Rhabarerwürfeli am Schluss beigeben. In eine runde mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Backzeit: ca. 60 Min. bei 180°


Aprikosen-Joghurt-Kuchen

90 g Margarine, 125 g Zucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, 125 g Naturjoghurt, 75 g gemahlene Haselnüsse, 175 g Mehl, 1 TL Backpulver, 175 g Aprikosen in Würfeli geschnitten, 1 1/2 EL Zitronensaft
Backofen auf 180° vorheizen. Alle Zutaten miteinander vermischen, d.h. die Aprikosen am Schluss beigeben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Cakeform füllen und im unteren Teil des Backofens bei 180° 35 - 40 Min. backen.


Orangenkuchen à la Silvia

75 g Margarine, 180 g Zucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, 1 Orange abgeriebene Schale und 1/2Saft (von der anderen Orangenhälfte den Saft auf die Seite stellen), 225 g Mehl, 1 TL Backpulver, ca. 90 g Sauerrahm,  2 TL Kakao, etwas Milch
Bis auf den Kakao und die Milch und den 1/2 Orangensaft alles vermischen und gut kneten. Den Teig in 2 Schüsseln verteilen und unter die eine Hälfte den Kakao mit etwas Milch verrühren. Den Teig abwechslungsweise in eine mit Papier ausgelegte Cakeform (ca 28 cm) füllen und in den vorgewärmten Backofen (180°) schieben und ca. 50 Minuten backen. Nach dem Backen den restlichen Orangensaft über den heissen Cake giessen.


Frühlingskuchen

5 Eiweiss, 1 Prise Salz, 175 g Zucker, 1/2 Zitrone Schale und Saft, 75 g Margarine flüssig, 150 g Mehl, 150 g Pistazien gemahlen, 1/4 TL Backpulver, eventuell Erdbeeren als Beilage
Backofen auf 175° vorheizen. Eiweiss mit Salz steif schlagen, Zucker einrieseln, weiterschlagen bis die Masse glänzt, Zitronenschale, -saft, Margarine, Mehl, Pistazien und Backpulver locker untermischen. Teig in eine eingefettete Gugelhopfringform füllen und im unteren Teil des Backofens 40 - 50 Min backen. Zu diesem Kuchen passen sehr gut gezuckerte Erdbeeren.


Brownie-Gugelhopf

250 g Vollmilch-Schokolade, 150 g Zartbitter-Schokolade, 180 g Margarine, 80 g Pistazien, 6 Eier, 340 g Zucker, 1 Pck Vanillezucker, 1 Pck Orange-Back, 1 Prise Salz, 250 g Mehl, 3 TL Backpulver, 100 g Rahm, 1 EL Honig, Fett für die Form
nur 150 g Vollmilch- und nur 100 g Zartbitter-Schokolade grob hacken. Margarine und Schokolade über einem warmen Wasserbad schmelzen, abkühlen lassen. Pistazien grob hacken.
Eier, Zucker, Vanillezucker, Orange-Back und Salz gut verrühren. Die Fett-Schokolade-Mischung unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen unterrühren. Die Pistazien bis auf 20 g zum Verzieren, unterheben. Den Teig in eine gut eingefettete Springform (26 cm) geben und glatt streichen.
Backen bei 175 ° während ca. 50 Min. Nach 45 Min. ev. mit Alufolie bedecken. Kuchen nach dem Backen ca. 5 Min. in der Form lassen, dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
100 g Vollmilch- und 50 g Zartbitter-Schokolade grob hacken, Sahne und Honig aufkochen, vom Herd ziehen, die Schokolade darin schmelzen. Gugelhopf damit überziehen und mit den restlichen Pistazien bestreuen.


Eierlikör-Kuchen oder Baileys nehmen

250 dl Oel, 250 dl Eierlikör, 1 EL Grand Marnier oder 1 EL Orangensaft, 5 Eier, 250 gr Puderzucker,  1 Päckli Vanillezucker,  1 TL abgeriebene Orangenschale, 170 g Mehl, 80 g Speisestärke, 1 Pck. Backpulver
Ofen auf 160 Grad vorheizen. In einer Schüssel alle Zutaten miteinander vermischen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Cakeform (ca. 30 cm) einfüllen und in der Mitte des Backofens ca. 60 Min. backen.



Eierlikör-Kuchen (mit Äpfel)
 
Zutaten wie oben plus: 1 EL Zitronensaft, 3 säuerliche Äpfel (ca. 200 g), schälen, vierteln, entkernen, in Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Teig wie oben zubereiten und am Schluss die Äpfel in den Teig geben.


Amaretto-Kirsch-Rolle

3 Eier, 275 g Zucker, eine Prise Salz, 100 g Mehl, 25 g gemahlene Mandeln, 25 g Speisestärke, 1 1/2 TL Backpulver, 50 ml Milch, 100 g Amarettini, 200 g Sauerkirschen im Glas, 200g Mascarpone, 250 g Magerquark, 2 EL Amaretto
Backofen auf 225° vorheizen. Eier, nur 125 g Zucker und Salz cremig schlagen, Mehl, Mandeln, Stärke, Backpulver mischen abwechselnd mit der Milch unter die Eischaummasse rühren. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (Rückseite benützen) streichen, im Ofen 7-8 Min. backen.                                   
Amarettini fein zerstossen, die Brösel mit 50 g Zucker mischen und auf ein feuchtes Küchentuch streuen. Die Kirschen abtropfen lassen. Den gebackenen Biscuit auf das Küchentuch stürzen, das Backpapier abziehen. Mascarpone, Quark, 100 g Zucker, Amaretto verrühren. Creme auf den Biskuit streichen, die Kirschen darauf verteilen und von der Längsseite her aufrollen. Die Rolle ca. eine Stunde kalt stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen