Freitag, 9. März 2012

Strickanleitung für Patchworkmütze

Anleitung Patchwork-Mütze stricken
Copyright von Schäfchen Silvia
Material: 50 g Sockenwolle oder Babywolle, 1 Rundstricknadel und ein Nadelspiel Stärke 2,5 oder 3

Die Mütze hat ca. 40 cm Umfang.

Ein Patch geht in diesem Beispiel über 21 Maschen (10 plus 11). Ein Patch muss immer eine ungerade Maschenzahl haben!

Anschlag: 110 Maschen plus 11 Maschen (also insgesamt 121 Maschen) auf der Rundstricknadel anschlagen, die 11 Maschen brauchen wir für den 1. Patch), wenden
Eigentlich sind wir auf der Rückseite von den Anschlagsmaschen, aber das wird jetzt unsere Vorderseite, Foto1
 

 Ich nehme nun eine Nadel aus dem Nadelspiel und stricke damit den 1. Patch (21 Maschen) wie folgt:



*9 Maschen rechts stricken, 1 Masche rechts abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken, die abgehobene Masche drüber ziehen, 9 Maschen rechts stricken, Arbeit wenden.

Auf der Rückseite alle 19 Maschen mit einer Nadelspielnadel rechts stricken, wenden.





Nun 8 Maschen rechts stricken, 1M rechts abh., 2 M re zustr. Die abgehobene  Masche drüber ziehen, 8 M re, Arbeit wenden. Rückseite rechts abstricken, wenden. Die Rundstricknadel ist unser Maschenhalter




So weiter stricken bis du nur noch 3 Maschen auf der Vorderseite der Nadel hast. Die 3 Maschen werden wie beschrieben zusammengestrickt so dass du nur noch 1 Masche auf der Nadel hast. Der erste Patch ist fertig gestrickt!



*Aus dem linken Patchrand 10 Maschen herausstricken, nun hast du 11 Maschen auf der Nadel. Mit der gleichen Nadel strickst du 10 Maschen von der Rundstricknadel ab = 21 Maschen auf der rechten Nadelspielnadel*, das wird unser 2. Patch, Foto 5



Arbeit wenden, alle 21 Maschen rechts abstricken (Rückseite) , wenden
und nun geht es wieder gleich weiter wie beim 1. Patch.*
von * bis * alles wiederholen bis zum Ende des vorletzten Patches!

Hier siehst Du fünf gestrickte Patches. Foto 6




Für den letzten Patch 11 Maschen aus der Seite heraus stricken und die letzten 10 Maschen von der Rundstricknadel abstricken. Nun wird der letzte Patch mit dem 1. Patch zusammen gestrickt. Ich stricke die Maschen inkl. Abnahmen auf der Vorderseite normal ab, dann wenden, wenn ich jetzt auf der Rückseite bin, nehme ich vom 1. Patch der Reihe eine Schlinge auf, stricke die erste Masche vom letzten Patch und ziehe die Schlinge drüber wie bei einem überzogenen Abnehmen. und so weiter... 
Auf der Vorderseite wieder 8 M re stricken 1 M abh., 2 M re zusammenstricken, 8 M re stricken, wenden. Wieder eine Masche aus dem 1. Patch auf die Nadel nehmen usw. 
Foto 7




Auf den nächsten Fotos siehst Du, wie die Patchreihe miteinander verstrickt worden ist. Foto 8, 9 und 10



Diesen Vorgang wiederholst Du, bis du nur noch 1 Masche auf der Nadel  hast. Du wendest die Arbeit und schlägst Richtung links 10 Maschen an, Foto 11



Arbeit wenden. Diese 11 Maschen rechts stricken und aus dem 1. Patch der unteren Patchreihe 10 Maschen heraus stricken. Somit hast Du wieder 21 Maschen für den ersten Patch.   Foto 12



Jetzt kannst Du alles wiederholen bis die 2. Patchreihe wieder miteinander verbunden ist. So geht’s auch weiter zur 3. und  4. Patchreihe.
Nach der 4. Patchreihe hast Du ca. 14 cm in der Höhe. Falls Du nicht höher stricken willst, fast du nun alle Maschen am oberen Rand auf. In meinem Fall sind das 110 Maschen. 



Dieses Mal hab ich ja dickere Wolle genommen und deshalb stricke ich nur 3 Patchreihen hoch, dafür aber noch ca 2 cm glatt rechts und dann fange ich mit den 8er Abnahmen an. 2 M rechts zusammen stricken 8 M rechts, usw. 1 Reihe rechts darüber stricken, nächste Reihe 2 M re zustr. 7 M re stricken, 1 Reihe re drüber stricken usw. , Faden etwas länger abschneiden. Die letzten Maschen nach dem 0er Annehmen mit einer Nähnadel zusammen ziehen, alle Fäden vernähen.
Meine fertige Mütze ist diesmal durch die dickere Wolle so gross geworden, dass sie sogar mir passt (Hutgrösse 54)


Wenn Du willst, kannst du am unteren Mützenrand eine Reihe feste Maschen häkeln.



Copyright by schäfchen silvia




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen